Lust auf Kartsport?

 

    Was ist eigentlich Kartslalom?

Was ist Kartslalom?

 

 


Neues vom Jugend-Kartsport - „Maja ist da“ !!!




Die Bedeutung des Kartsports im AMC Helpup e.V. wächst weiter – daher hat der Club nach der Übernahme eines  ADAC-Karts im letzten Jahr nun ein weiteres Kart – mit dem Namen „Maja“ angeschafft.

Durch den verstellbaren Sitz erleichtert es den Fahrerwechsel mit Ein- und Ausstieg bzw. das Neueinstellen der Sitzposition enorm.

Unsere Kartfahrer/innen begrüßen unser neues Mitglied Maja mit großem Hallo und freuen sich  über den motorisierten Zuwachs in der AMC-Kart-Familie!



Rückblick auf das zu Ende gehende Jugend-Kart-Sportjahr 2017


Die Rennsaison 2017 geht langsam zu Ende.


Lotta und Jerome, unsere beiden jüngsten Kartsportler, fuhren eifrig und von mal zu mal mutiger, die 6-jährige Lotta ist erst seit diesem Jahr neu dabei! Vielleicht werden die Beiden im nächsten Jahr ihr erstes Turnier fahren – die ersten Eindrücke sind vielversprechend.


Niklas, Ole und Olivier starteten in diesem Jahr in der Klasse 1,  Tjark drehte hier bereits im 2. Jahr seine Runden.


Seit Anfang des Jahres ist Niklas beim Jugend-Kart-Slalom dabei und fuhr 2017 bereits 5 Rennen mit - er belegte Platz 19 im ADAC-Endergebnis.


Ole startete ebenfalls in der Klasse 1, sein bestes Ergebnis war 2 x Platz 1 bei den Fahrern aus dem ADAC-Bereich OWL. Er konnte beim ADAC-Endergebnis einen tollen 3. Platz erreichen und wird beim NRW-Lauf und Bundesendlauf in diesem Jahr mit dabei sein.


Olivier fuhr in diesem Jahr 6 Rennen mit. Sein bester Platz war in Lemgo der 6. Platz, im ADAC-Endergebnis hat er mit dem 12. Platz das gute Mittelfeld erreicht.


Tjark fährt das 2. Jahr in der Klasse 1 mit.  Sein bestes Rennen war am „Bilster Berg“, wo er einen sensationellen 1. Platz bei den OWL-Fahrern belegte. Für das ADAC-Endergebnis reichte es für einen 11. Platz.

 

Marvin und Strahinja wechselten 2017 in die Klasse 2 – die beiden waren bei jedem Turnier dabei – ein toller Einsatz für den Jugend-Kart-Sport!


Marvins beste Ergebnisse waren 2 x Platz 7 - für die ADAC-Endwertung reichte es für einen 12. Platz.


Strahinjas beste Rennen waren 3 x Platz 5 und somit 3 Pokalplätze - in der ADAC-Endwertung belegt er einen guten 7.Platz.


Zusammenfassend blicken die jugendlichen Sportler, Eltern, Betreuer sowie Vorstand und Mitglieder des Clubs mit Freude und Stolz auf die Saison 2017 zurück, die Ergebnisse versprechen eine interessante und spannende Sportsaison 2018!